VW Pforzheim, VW Angebote mit Lieferservice nach Pforzheim

Sind Sie bereits für Ihren VW in Pforzheim?

Mit einem VW sind Sie für Pforzheim perfekt motorisiert. Der Hersteller genießt eine erstklassige Reputation und baut seit vielen Jahrzehnten die perfekten Autos für Stadtverkehr und längere Strecken. Wenn Sie Ihren VW für Pforzheim im Autohaus Brenk erwerben, profitieren Sie gleich mehrfach. Zum einen sind wir ein Familienbetrieb mit der Erfahrung von mehr als 40 Jahren im Automobilbereich. Wir schwören auf VW und sind zudem in Pforzheim und der Region vertreten. Ein großer Pluspunkt sind unsere fünf Standorte, an denen Sie uns jederzeit erreichen und die umfassende Beratung, die wir Ihnen bieten. Profitieren Sie von exzellentem Know-how und größer Motivation, wenn es um den Verkauf von Fahrzeugen in Baden und anderen Regionen geht.

 

AKTUELLE VW TOP ANGEBOTE

Autohaus Brenk – für Kundinnen und Kunden aus Pforzheim

In Pforzheim befindet man sich am Nordrand des Schwarzwalds und mit knapp 126.000 Einwohnern in einer Großstadt. Der Ort ist eng mit dem unweit gelegenen Karlsruhe verbunden und bildet einen gemeinsamen Verdichtungsraum mit rund 650.000 Einwohnern. Eine Besonderheit liegt in der Tradition, die bereits auf die römische Antike verweist. Die Namensgebung wird auf das lateinische „Portus“ für einen Hafen zurückgeführt, wobei die erste urkundliche Erwähnung auf das Jahr 1067 datiert. In Pforzheim fließen die Nagold und die Enz zusammen und auch die Würm fließt über das Stadtgebiet. Diese Lage am Fluss wurde wohl schon von den Kelten geschätzt und seit dem 14. Jahrhundert handelt es sich um eine Stadt, die bis 1486 auch Autonomie genoss. In den folgenden Jahren gehörte Pforzheim zu Baden, war jedoch immer wieder umkämpft und zählt sogar für rund zehn Jahre zu Bayern. Bemerkenswert war stets die industrielle Bedeutung, sodass es sich um 1800 um die wichtigsten Industriestadt Badens handelte. Sehenswert sind vor allem die Bauten der Moderne, namentlich der Architekten Egon Eiermann und Otto Bartning aber auch das Alte Rathaus und die vielen Burgruinen. Des Weiteren besichtigt man in Pforzheim die Schmuckwelten, die einen interessanten Einblick in die Industriegeschichte der Stadt ermöglichen. Als Wahrzeichen gilt die Schlosskirche St. Michael.

Pforzheim war und ist ein globales Zentrum der Schmuck- und Uhrenherstellung. Bis heute stammen 75 Prozent der deutschen Produktion aus der Stadt. Hinzu kommen Unternehmen aus der Metallverarbeitung sowie Elektronik und Elektrotechnik aber auch Handelsunternehmen. Verkehrsverbindungen existieren über die Autobahn A8 sowie mehrere Bundesstraßen und die Schiene.

Wer von Pforzheim ins Autohaus Brenk möchte, wählt gleich zwischen fünf Standorten. Eine ausgezeichnete Beratung und die Vorteile eines Familienbetriebs mit mehr als 40 Jahren Erfahrungen genießen Sie sowohl in Karlsruhe als auch in Rastatt und Gondelsheim. Der Weg ist nicht weit und gerne beraten wir Sie auch schon im Vorfeld auf digitalem Weg oder telefonisch. Vor Ort profitieren Sie von unserer enormen Auswahl und den günstigen Preisen für alle von uns angebotenen Marken.

VW ist sowohl in Deutschland als auch weltweit die Nummer eins unter den Automobilherstellern. Die Rede ist nicht nur von einem Konzern, zu dem auch Audi, ŠKODA, Seat und Cupra sowie die Sportwagenbauer Lamborghini, Bugatti und Bentley gehören, sondern auch von der Marke VW. Gegründet wurde Volkswagen in den 1930er Jahren als Staatskonzern, doch begann der Siegeszug der Wolfsburger erst in der Nachkriegszeit. Der Käfer prägte diese Ära und bis heute sind Golf, Passat und Polo die Topseller in ihren Segmenten. Kennzeichnend bei Volkswagen ist bis heute der Anteil von rund einem Fünftel mitsamt Vetofunktion, der dem Bundesland Niedersachsen gehört.

Historisches rund um VW

Gegründet wurde VW in Berlin und zwar als Gesellschaft zur Vorbereitung des Volkswagens mbH. Seinerzeit war noch kein Standort für das Unternehmen gefunden und Ferdinand Porsche wurde mit der Leitung und gleichzeitig der Suche nach einem geeigneten Platz für die Autoherstellung beauftragt. Die Wahl fiel auf eine seinerzeit dünn besiedelte Region zwischen dem Ruhrgebiet und Berlin, in der außer der Reichsautobahn 2 (der heutigen A2) und dem Mittellandkanal nur einige Dörfer existierte. Aufgrund des Vorhandenseins einer Burgruine entschied man sich für den Namen Wolfsburg, wobei zunächst der Titel „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“ gewählt wurde. Fallersleben ist heute ein Stadtteil von Wolfsburg und einer der Gründe für die Ortswahl war sicherlich auch die Nähe zu den Großstädten Hannover und Braunschweig sowie den Stahlwerken in Salzgitter.

Wenngleich die Pläne für den VW Käfer bereits in der Schublade lagen, fungierte VW zunächst als Rüstungskonzern. Die zivile Produktion wurde erst von der britischen Militärverwaltung aufgenommen. Vom Band lief und lief und lief zunächst einzig und allein der Käfer und das insgesamt 21,5 Millionen Mal. Ebenfalls zu den Modellen der ersten Jahre zählt der T1, der heutige T6, der als Transporter schon 1950 aus der Taufe gehoben wurde. Es folgte die Umwandlung in eine AG im Jahr 1960 und die Übernahme von Auto Union bzw. Audi.

VW wuchs somit kontinuierlich an, geriet allerdings trotzdem in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Der Grund lag in der Politik, die auf einem einzigen Fahrzeug basierte, das zu Beginn der 1970er Jahre arg in die Jahre geraten war. So arbeiteten die Wolfsburger unter anderem mit dem progressiven Designer Giorgio Giugiaro zusammen, der mit dem Golf sein Meisterstück ablieferte. Das Kompaktmodell erschien 1974, zuvor war bereits der Passat präsentiert worden und auch der Polo als Ableger des Audi 50 sowie der Scirocco sind Fahrzeuge aus dieser Ära, die fast alle bis heute aktuell und erfolgreich sind.

Die 1980er Jahre gerieten zu einem regelrechten Siegeszug für VW und der Konzern verleibte sich auch ŠKODA und Seat ein. Einige Jahre später folgte auch die komplette Übernahme von Porsche und das Ergattern der Pole Position unter den weltweiten Autokonzernen.

VW im Rennsport

Angesichts der enormen Größe von VW ist umso erstaunlicher, dass die Wolfsburger so gut wie keine Investitionen in den Rennsport unternehmen. Eine Ausnahme stellen die 1960er Jahre mit der Formel V als Nachwuchsklasse für den Formelsport dar, danach wurde es aber wieder ruhig um die Marke. Einzig und allein der Sieg bei der Rallye Paris- Dakar im Jahr 1980 lässt sich als Achtungserfolg ansehen und gelegentlich startete man auch in der Formel 3 oder bei den Tourenwagen. Im Vergleich mit den Tochtermarken ist die Marke VW allerdings nicht besonders sportaffin.

Innovationen des VW-Konzerns

Kein Unternehmen hält so viele Patente, kein Unternehmen erfindet so viel. VW ist in dieser Hinsicht absolut top und hat in den letzten Jahren unter anderem mit dem ID.3 und dessen Elektroantrieb aber auch mit der aktiven Zylinderabschaltung ACT Geschichte geschrieben. Ebenfalls zu nennen ist der Nothalteassistent, der für ein besonderes Maß an Sicherheit sorgt. Für Titel bei den„Automotive Innovations Awards“ reicht es somit Jahr für Jahr.

Welche Modelle bietet VW?

Bei VW gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Die Fahrzeuge sind in nahezu jedem Segment zumindest auf dem deutschen Markt führend. Dies gilt für den Golf bei den Kompakten, für den Polo unter den Kleinwagen aber auch für das Mittelklassemodell Passat. Auch ein absoluter Topseller ist der Tiguan, der gleichermaßen als Volkswagen wie als Volks-SUV anzusehen ist. Noch auf dem Weg in die Top Ten ist der ID.3, der als erstes vollelektrisches Volumenmodell als Nachfolger des Golf gehandelt wird.

Neben den genannten „Speerspitzen“ bietet VW mit dem up! auch noch einen Kleinstwagen mit elektrischem Antrieb sowie den edlen Arteon als Oberklassemodell. Für Familien eignen sich Touran und Sharan oder auch der Caddy und auch der Tiguan Allspace gilt als Platzwunder. Natürlich darf niemals der T6 in der Aufzählung der Modelle fehlen und wer ein SUV oder ein Crossover fahren möchte, nimmt elektrisch im ID.4 Platz oder entscheidet sich für T-Cross, T-Roc oder den riesigen Touareg. Noch größer ist nur der Amarok als Pick-Up oder der Lieferwagen Crafter.

Sie stammen aus Pforzheim oder der Umgebung und interessieren sich für einen VW? Dann auf zum Autohaus Brenk. Wir nehmen uns viel Zeit für die Beratung und sind gerne auch bereit, Ihr neu erworbenes Fahrzeug direkt zu Ihnen nach Pforzheim zu bringen. Nutzen Sie unser breit gefächertes Angebot und entscheiden Sie sich entweder für ein gebrauchtes Modell oder einen VW Jahreswagen bzw. gerne auch für einen Neuwagen oder eine Tageszulassung. Für Pforzheim bieten wir VW günstig und auf Wunsch auch in Kombination mit einer Finanzierung an. Sie werden staunen, welche Möglichkeiten bei uns bestehen und dürfen sich schon jetzt auf monatlich kaum belastende Raten freuen.

Autohaus Brenk
Killisfeldstraße 30
76227 Karlsruhe

Team Anfahrt Kontakt Mehr Infos

    Öffnungszeiten & Kontakt


Montag bis Freitag:
09:00 bis 18:00 Uhr

Samstag:     
Termine nach Vereinbarung

  0 721 956 11-0

Offerta Messe

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.